Unser Dorf darf man zu recht als etwas abgelegen bezeichnen. Es kann schon mal über eine halbe Stunde dauern, bis ein Rettungswagen vor Ort ist. Deshalb hat das Kommando der Wehr die Anschaffung eines Rettungsrucksacks mit Sauerstoff und eines Defilbrillators beschlossen und der Förderverein hat das Geld dafür zur Verfügung gestellt. Zeitgleich haben wir an einer Aktion der größten deutschen Brauerei teilgenommen und unsere Idee vorgestellt. Unser Plan kam dort so gut an, dass uns ein Scheck aus Krombach erreichte, der diese Ausstattung abdeckte. Dafür auch an dieser Stelle unser Dank!

Der Defilbrillator befindet sich auf unserem TSF. Jeder Hahnenhorner Feuerwehrmann ist daran ausgebildet. Dazu haben wir uns eine Trainingspuppe namens Anne und einen Trainingsdefilbrilator angeschafft. Außerdem bieten wir den Bewohnern regelmäßig Erste Hilfe Abende an, bei denen wir Interessierte in den Gebrauch einweisen.

Der Rettungsrucksack beinhaltet alles an Material, was zur Lebensrettung und Erhaltung notwendig ist.

Unsere Anne mit dem Trainingsgerät